Laubsauger oder Laubbläser

Wer einen Garten hat, viele Obstbäume drauf und außerdem noch eine größere Rasenfläche, der steht jedes Jahr im Herbst vor der Frage:

Wie das Laub beseitigen

Dafür gibt es nun mehrere Möglichkeiten:

  1. Mit der Harke. Ist bei empfindlichen Rasen oder in Blumenbeeten aber mit Vorsicht zu benutzen, sonst kann hier Schaden entstehen
  2. Mit dem Laubbesen. Der ist schon vorsichtiger zu anderen Pflanzen und zum Rasen, ist aber auch sehr anstrendend zu benutzen, wenn man eine größere Fläche vom Laub befreien will.
  3. Der Laubbläser. Diese Geräte pusten die Blätter vor sich her und man kann sie auf einen Haufen blasen, um sie dann zu entsorgen
  4. Der Laubsauger. Hier wird wie bei einem Staubsauger mit starkem Sog das Laub aufgesaugt und bei vielen Modellen gleich zerkleinert in einen Füllsack transportiert

Vier Möglichkeiten, um Laub zu entsorgen! Aber welche ist nun am besten?

Nun ja, die Auflistung ist noch nicht ganz vollständig: man kann das Laub auch per Hand aufsammeln, mit einem spitzen Stock aufspießen oder….   Das macht aber kaum einer, und es ist auch nicht sehr ökonomisch. Deshalb sehen wir uns mal die gebräuchlichsten Möglichkeiten an, das Laub aufzusammeln und zu entsorgen.

1.Die Harke

Laubharke bei amazon kaufen

Laubharke
Foto:Amazon *

Die Harke ist nur bedingt geeignet. Sie hinterläßt immer mehr oder weniger tiefe Spuren im Untergrund, da kann dann die Rasenfläche leiden. In Blumenbeeten sollten Sie gar nicht mit der Harke versuchen, das Laub herauszubekommen! Hier ist die Gefahr sehr groß, daß Sie die Pflanzen ebenso wie deren Wurzeln beschädigen. Allenfalls eine kleine Handharke können Sie vorsichtig einsetzen.
Allerdings gibt es gerade für Laub auch spezielle “Laubharken”. Diese haben einen Rechen aus Kunststoff, der weich genug ist, um notfalls auch einmal nachzugeben. Falls Sie sich so einen zugelegt haben, ist er natürlich bei empfindlichen Rasenflächen zu empfehlen.

In die Blumenbeete würde ich damit aber trotzdem nicht gehen.

2.Der Laubbesen

Laubbesen bei Amazon kaufen

Laubbesen
Foto: Amazon *

Der Laubbesen besteht im Gegenteil zur Harke aus biegsamen Zinken. Damit kann er bei einem Widerstand besser nachgeben und richtet weniger Schaden an. Auf der Rasenfläche ist er gut einzusetzen, vor allem, wenn diese nicht zu groß ist. In dichten Blumenbeeten ist er genau so ungeeignet wie die Harke. Auch hier hinterläßt er Spuren, die Ihren Pflanzen nicht gefallen werden.

Ob nun eine Laubharke aus Kunststoff, oder diesen Laubbesen aus dünnen Metallzinken – eigentlich ähneln sich diese beiden Varianten so sehr, daß es meist der persönliche Geschmack ist, der letztendlich entscheidet.

Von der Funktion sind her sind sie beide gleich, ich nehme lieber den aus Metall, weil der meiner Erfahrung nach langlebiger ist.

3.Der Laubbläser

Laubbläser bei Amazon kaufen

Laubbläser
Foto: Amazon *

Dieses Gerät ist schon viel schonender. Es arbeitet ja nur mit Druckluft und wird bei sachgemäßem Umgang weder Rasen noch Pflanzen schädigen.

Laubbläser werden überwiegend auf großen Flächen angewendet, wo man viel Laub zu großen Haufen zusammenblasen kann, um sie dann später zu entsorgen. Mit einem Laubsauger würden Sie viel laufen müssen, weil der Auffangsack schnell voll wird. Allerdings muß die Beseitigung von Laub mit einem Bläser ein wenig geplant sein, wenn Sie nicht das ganze Laub sinnlos hin und her pusten wollen.

Und günstig ist es ebenfalls, das Laub nur zusammenzupusten, wenn es ein windstiller Tag ist. Ansonsten haben Sie eine zu große Konkurrenz.

4.Der Laubsauger

Laubsauger bei Amazon

Elektrischer Laubsauger mit Schnur
Foto: Amazon *

Mit dem Laubsauger kann man im eigenem Garten am besten das Laub entfernen. Er schädigt weder Gras noch Pflanzen, muß bei einer mittleren Gartenfläche nicht oft geleert werden und hat den Vorteil, alles gleich in einem Arbeitsschritt zu erledigen: Aufsaugen, zerkleinern, lagern. Sie brauchen nach der Entfernung des Laubes keine Haufen mehr wegbringen, sondern nur zwischendurch den Beutel leeren.

Allerdings ist das bei größeren Flächen und viel Laub auch ganz schön anstrengend. Nicht nur, daß jedes Gerät auf der Schulter mit der Zeit immer schwerer wird, auch das häufige Enleeren ist sehr anstrengend. Außer Sie machen es so wie ich (Laub entsorgen).

Laubsauger und Laubbläser…

…sind in einem mittlerem Garten also die besten Hilfsmittel, um mit dem ganzen Laub im Herbst fertig zu werden.

Welche Geräte es dafür gibt, wie sie funktionieren, und welche am besten geeignet sind, darum geht es auf dieser Seite.

Ich bin kein Tester im eigentlichem Sinne, deswegen gibt es auch keinen Laubsauger – Test. Aber ich habe schon einige Laubsauger, in meinem Garten eingesetzt, und weiß schon um die Vorteile und Nachteile einzelner Geräte. Und damit Sie nicht einen absoluten Fehlkauf machen, sollten Sie sich meine Erfahrungen vor dem Kauf eines Laubsaugers ansehen.

Ich habe schon daneben gegriffen und einen Sauger gekauft, der überhaupt nicht in meinem Garten funktioniert hat. Denn wenn die meisten auch von außen gleich aussehen: Im Innern haben sie doch einige Unterschiede.

Und die passen eben zu dem einen Gärtner in seinem Garten, beim andern funktionieren sie gar nicht.