Laubsauger saugt nicht mehr

Es ist wieder einmal eine Menge Laub von den Bäumen gefallen, der Herbststurm war fürchterlich, viele Bäume sind umgeknickt.

Jetzt holen Sie an einem ruhigen Tag ihren Laubsauger aus dem Schuppen und wollen die ganzen Berge von Laub wegsaugen.

Doch ojeh!! Der Laubsauger geht zwar an, mach einen Krach wie immer, aber saugt weniger Blätter weg als es Ihr Staubsauger aus der Stube machen würde. Woran kann das liegen?

Falschluft durch Undichtigkeiten am Laubsauger

Das wird wohl die wahrscheinlichste Ursache sein. Der Laubsauger selbst besteht aus mehreren Teilen, die oftmals durch ein mehr oder weniger gut gemachtes System miteinander verbunden sind. Im Laufe der Zeit können sich die Dichtflächen ausleiern, oder es sind Verschlußhaken, die locker werden. Dann zieht der Laubsauger Nebenluft an diesen Stellen, und diese Kraft fehlt dann natürlich dort, wo sie gebraucht wird.

Wie können wir das reparieren?

Zuerst einmal sollten Sie Ihren Laubsauger an allen Stellen zerlegen, wo es möglich ist. Ich weiß, es gibt Systeme, die klickt man einmal aneinander, und danach kann man sie nicht mehr trennen. Doch die sind in der Regel nicht die Ursache für fehlende Saugleistung.

Das Problem tritt am meisten bei einfachen, preisgünstigen Laubsaugern auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*