Elektrische Laubsauger

Laubsauger sind gerade im Herbst, wenn die vielen Blätter von den Bäumen fallen, nicht mehr wegzudenken. Dagegen sind Laubbläser wohl besser für den proffesionellen Bereich gedacht.
Denn die handelsüblichen Laubsauger lassen sich auch ganz einfach umschalten und werden damit zum Laubbläser. Das ist für den Hausgebrauch meistens völlig ausreichend.
Nun gibt es aber jede Menge Laubsauger zu kaufen, viele für kleines Geld, aber einige sind auch richtig teuer!
Ich habe jedes Jahr mit verschiedenen Sorten von Laub zu kämpfen, einige sind gut für meinen Komposthaufen, andere Blätter verrotten so langsam, daß ich sie lieber in einer Entsorgungstonne verschwinden lasse.
Genau so ist es mit den Laubsaugern: Es gibt welche, die saugen alles weg, sogar kleinere Steinchen (nicht gut), andere machen nur Krach und nichts passiert weiter.
Deshalb habe ich experimentiert und mir dutzende Laubsauger angesehen, Erfahrungsberichte anderer gesammelt und auch einige Geräte ausprobiert. Und auch einen absoluten Fehlkauf gemacht!
Um Ihnen das zu ersparen, gebe ich hier meine Eindrücke, Meinung und Erfahrung zu den verschiedensten Laubsaugern wider.
Aber Achtung: Es ist kein wirklicher „Laubsauger – test„, denn alle Laubsauger habe ich nicht in der Hand gehabt. Aber ich denke, mit der Erfahrung von mehreren gekauften und weitaus mehr ausprobierten (getesteten) Laubsaugern kann ich mir ein Urteil bilden, welche Laubsauger, die sich zur Zeit auf dem Markt befinden, es wert sind, näher in Betracht gezogen zu werden.

Hier sind die besten, bei denen ich am wenigsten enttäuscht wurde (den perfekten habe ich noch nicht gefunden, Kompromisse gibt es überall).

Mein Test der besten Laubsauger mit Schnur

Das sind die, die ich gerne benutze und die sich auch nach langem Betrieb als zuverlässig gezeigt haben.


1. Bosch Home and Garden Laubsauger ALS 25

Bosch Home and Garden Laubsauger ALS 25

Die Nummer 1 bei Amazon: Laubsauger von Bosch Foto: Amazon *

Von Bosch, das war klar!“ höre ich Sie gerade sagen, wenn ich Ihnen meinen Lieblingslaubsauger vorstellen möchte. Ja gut: Früher war ich auch auf NoName – Produkte aus, Bosch hat mich mit seinen höheren Preisen immer ein wenig abgeschreckt. Aber warum nur? Heute bin ich anderer Meinung: Nachdem viele meiner Laubsauger ( und nicht nur die, das trifft auch auf andere Werkzeuge zu) nach kurzer Zeit Probleme gemacht haben, oder sogar vollständig ihren Dienst quittierten, bekam ich einen Laubsauger von Bosch zum Geburtstag geschenkt.

Erst danach habe ich gesehen, daß er in der Amazon – Bestsellerliste auf Platz 1 steht! Als meistverkaufter Laubsauger. Aber hat er diesen Titel auch verdient?

Also vernünftig saugen, das macht er schon. Mit feuchtem Laub hat er seine Probleme, aber das ist ja bei fast allen elektrischen Laubsaugern so. Als Laubbläser dageben kann er es fast mit den Motorgeräten aufnehmen!

Der einzige große Nachteil ist das Häckslerrad. Es ist aus Kunststoff, und Kunststoff verschleißt relativ schnell und kann auch mal zu Bruch gehen. Und dann kommt ein Problem: Es ist nicht als Ersatzteil zu bekommen! Sie müßten dann den ganzen Laubsauger zur Reparatur einschicken, um es auswechseln zu lassen.

Ich hoffe, daß mir das nicht passiert, denn die Laubmenge, die ich jährlich aufsauge, ist überschaubar. Bis jetzt hat er jedenfalls einwandfrei funktioniert.

Bei Amazon kaufen


2.Black & Decker GW2810 2.800 Watt 3-in-1 Elektro-Laubsauger

Laubsauger Black and Decker

Einer der besten Laubsauger Foto: Amazon *

Black & Decker ist eigentlich eine Firma, der ich nicht mehr bedingungslos vertraue. Mit einigen Produkten habe ich schon schlechte Erfahrungen gemacht, aber dieser Laubsauger ist die Ausnahme:

Er hat einen sehr starken Willen, und auch das Können dazu, alles wegzusaugen, was ihm vor das Saugrohr kommt. Allerdings ist diese Stärke zum Glück einstellbar, sonst würde er wohl ganze  Gehwegplatten verschlingen.

Der Zusammenbau ist spielend einfach, die schlechte Anleitung wird dazu nicht gebraucht. Das Umwechseln der Teile von Saugen auf Pusten ist nach längerem Betrieb etwas störrisch, aber das ist bei den anderen Laubsaugern meistens auch nicht viel besser. Etwas einfach finde ich den Beutel mit dem Reißverschluß, hier sollten Sie beim Entleeren vorsichtig sein und auf gar keinen Fall Gewalt anwenden, wenn der Verschluß einmal klemmt.

Ansonsten ist dieser Laubsauger ganz klar eine Empfehlung wert, und hätte ich nicht meinen von Bosch bekommen, würde ich heute mit Black & Decker Laubsaugen.

Bei Amazon kaufen


3.Atika LSH2600 Laubsauger / Laubbläser 2600 Watt 45 Liter

Atika LSH2600 Laubsauger / Laubbläser 2600 Watt 45 Liter

Preisgünstiger Laubsauger mit einigen Schwächen Foto: Amazon *

Das ist einer der preisgünstigeren Laubsauger, und natürlich ist das bei der Saugleistung auch zu merken. Mit nassem Laub hat er so seine Probleme, in großen Laubhaufen erstickt er schnell und verstopft. Außerdem ist er ziemlich laut.

Dieser Atika – Laubsauger wird eigenartigerweise von mehreren verschiedenen Firmen nachgebaut. Ich habe im Baumarkt schon einige gesehen, die sahen völlig genau so aus und hatten auch in etwa die selben Leistungsangaben. Solch einen hatte ich auch mal, und für leichtere Arbeiten war er sogar zu gebrauchen. Auch der Fangsack hatte lange gehalten.

Das scheint aber eine große Schwäche des LSH2600 zu sein. Verschiedene Beschwerden kamen von Kunden, daß der Laubsack sehr schnell zerrissen ist, weil das Material zu dünn ist. Ein Ersatzlaubsack kostet dann fast so viel wie ein neuen Gerät!

Billiger Laubsauger

Warum stelle ich diesen Laubsauger von Atika hier vor? Er ist laut, nicht sehr stark und hat einige Mängel. Aber er ist BILLIG! Wer einen kleinen Garten hat, nur hin und wieder etwas trockenes Laub von seinen Obstbäumen wegsaugen möchte, der kann mit diesem Gerät schon zurecht kommen.

Für größere Aufgaben braucht man mehr Kraft, und die kostet dann auch mehr Geld.

Bei Amazon kaufen


Laubsauger elektrisch Einhell

Elektro-Laubsauger GE-EL 3000 E von Einhell
Foto: Amazon *

4.Einhell Elektro Laubsauger Laubbläser GE-EL 3000 E


Besser, und dadurch natürlich doppelt so teuer wie der Atika – Laubsauger, ist dieses Modell von Einhell. Das beste überhaupt: Sein Häckselrad ist aus stabilem Aluminium und so gestaltet, daß auch kleinere Steinchen ihm nichts anhaben. Denn die werden einfach „durchgewunken“, ohne daß versucht wird, sie zu zerhäckseln.

Das hat natürlich auch den Nachteil, daß das Laub auch nicht so fein zerkleinert wird wie bei anderen Laubsaugern. Ein Kompromiß eben.

Die Saugleistung würde ich nicht als enorm, aber doch relativ gut bezeichnen. Auch mit feuchtem Laub hat er keine Probleme. Von Nachteil ist vielleicht der etwas kleine Laubsack: Da seine Häckselkunst sich in Grenzen hält, ist dieser schnell voll und muß dann entleert werden. Dafür gibt es sogar ein Sichtfenster: wie originell! Na gut, dafür wird er aber auch nicht so schwer, und entleeren können Sie ihn ja in eine nebenstehende Schubkarre.

Dank elektronischer Drehzahlregulierung lässt sich die Saug- und Blasleistung ganz gut dosieren. Die Räder sind in der Höhe verstellbar, werden aber wohl meistens in der untersten Einstellung verbleiben, denn der Laubsauger ist nicht sehr groß.

Urteil zum Laubsauger von Einhell

Ein brauchbarer Laubsauger in der mittleren Preisklasse. Durch sein Häckselrad aus Aluminium ist er nahezu wartungsfrei, gute Saugleistung. Wer einen Laubsauger mit Benzinmotor kennt, wird natürlich enttäuscht sein. Aber das wird er bei allen elektrisch betriebenen Laubsaugern.

Bei Amazon kaufen


 

5.Syntrox Germany 2600 Watt Compact 3 in 1 Laubsauger Laubbläser Häcksler mit Fangsack

Syntrox Germany 2600 Watt Compact Laubsauger und Laubbläser

Syntrox Germany 2600 Watt Compact Laubsauger und Laubbläser Foto: Amazon *

Der Syntrox Compact 3 bleibt mit seiner Saugleistung hinter den anderen Laubsaugern etwas zurück. Allerdings ist er auch preisgünstiger, das sollte man im Hinterkopf bedenken.

Solange es trockenes Laub ist, hat er keine Probleme. Auch das Häckseln klappt wunderbar. Allerdings habe ich den Eindruck, daß die relativ starke Saugkraft dadurch erkauft wurde, daß er ein ziemlich kleines Saugrohr besitzt. An sich kein Problem, aber bei richtig großen Blättern oder Laubhaufen saugt er dann schneller, als er aufnehmen kann, und neigt zum Verstopfen.

Wenn das Laub richtig naß ist, kommt er dagegen schnell an seine Grenzen. Hier ist dann zu merken, daß die Saugkraft nicht nur durch den Motor bestimmt wird, sondern auch durch den engeren Querschnitt des Saugrohres. Dafür ist er nur bedingt geeignet.

Das Häckselrad

Das Häckselrad bei diesem Laubsauger von Syntrox ist zwar aus Kunststoff, was ich eigentlich wegen der schnellen Bruchgefahr nicht so sehr mag. Hier sieht es allerdings ziemlich robust aus und wirkt nicht wie billiges Plastik. Dort, wo kleine Kieselsteine im Boden sind, würde ich ihn trotzdem nicht einsetzen, auch wenn wegen seiner mittelmäßigen Saugleistung nicht damit zu rechnen ist, daß er diese mitnimmt.

Fazit: Für kleine Gärten ist dieser Laubsauger ganz gut zu gebrauchen, wenn das Laub nicht zu viel und zu groß ist. Pusten tut er auch vernünftig, aber eben auch nur bei trockenem Laub. Die Lautstärke ist ziemlich hoch, subjektiv höher als bei den teureren Modellen.

Falls bei Ihnen oft große Laubmengen anfallen oder feuchtes Laub, sollten Sie besser auf einen der oben gezeigten, stärkeren Laubsauger zurückgreifen.

Bei Amazon kaufen


Elektrische Laubsauger

Das war eine kleine Reise durch die Welt der elektrisch angetriebenen Laubsauger. Eigentlich haben sie alle ein kleines Manko: Im Vergleich mit einem Benzinmotor kommt die Saugleistung nicht heran. Dafür sind sie aber kleiner, leichter und preisgünstiger. Für kleine Aufgaben sind sie durchaus zu gebrauchen, vor allem, wenn das Laub einigermaßen trocken ist.

Wenn Sie allerdings auf das Wetter keine Rücksicht nehmen können, oder jährlich viel und großes Laub saugen müssen, dann sollten Sie sich einen Laubsauger mit Benzinmotor kaufen. Auch wenn er meistens noch lauter ist als die elektrischen Sauger, die Leistung ist doch weitaus höher.