Wie funktionieren Laubbläser?

Eigentlich weiß es jeder, wie ein Laubbläser funktioniert. Allerdings gibt es inzwischen verschiedene Geräte, die sich grundsätzlich unterscheiden: Nicht im Ergebnis, das wir damit erzielen, sondern mit der Energie, die sie verwenden. Der bekannteste Laubverpuster dürfte wohl das Gerät sein, das mit elektrischer Energie funktioniert. Mit einem Anschluß an die 220V Steckdose: Dafür ist aber ein kurzes oder eher längeres Kabel notwendig. Beim kleinen Gärten kein Problem, aber auf der Straße vor dem Grundstück oder in einem großen Garten kann es zum Problem werden. Vor allem im Gewerbebereich sind diese elektrischen Laubbläser nur bedingt geeignet: Wo ist schon immer eine Steckdose in der Nähe, die man nutzen kann (und darf)?

Starker Laubbläser
Wenn der Laubbläser stärker ist als Ihr Garten…

Also wurden sehr schnell Laubbläser mit Benzinmotor entwickelt. Die sind nun um einiges stärker als ihre elektrischen Kollegen und sie sind auch relativ unabhängig von einer Energiequelle. Im eigenen Garten sind sie jedoch zu laut, stinken durch die Abgase, und eigentlich sind sie von der Leistung her auch zu stark. So manch ein  Gärtner mußte aufpassen, daß es nicht gleich auch seine Gartenlaube weggeblasen hat.

Also wieder zurück zu elektrischem Strom. Ein Laubbläser mit Akku! Ist ortsunabhängig und braucht keine Steckdosen, aber gerade die ersten Akku – Laubbläser waren leistungs – schwach und wegen dem Akku auch ganz schön schwer.

Laubbläser – Die Funktion

Der Laubbläser ist ein sehr beliebtes und nützliches Gartengerät, das seit den 70er Jahren im Einsatz ist. Sie helfen uns, unseren Garten zu Hause und in unseren Geschäftsräumen gut zu pflegen. Sie werden verwendet, um Trümmer vom Gartenbereich, Gehwegen, Terrassen, Einfahrten, etc. fernzuhalten.

Diese Maschinen werden hauptsächlich verwendet, um die getrockneten, toten und frischen Blätter, die in den Gartenbereich fallen, zu entfernen und helfen, einen sauberen und attraktiven Garten zu schaffen. Sie sind sehr einfach und leicht zu bedienen und reduzieren die Anzahl der Stunden, die Sie in Ihrem Garten verbringen.

Mit dieser Maschine muss ein Gartenliebhaber nicht viel Zeit damit verbringen, die Trümmer und den Blattmist zu entfernen und kann sich mehr darauf konzentrieren, den Garten kreativer aussehen zu lassen. Die Laubbläser sind ein großer Gewinn für jeden, der einen Rasen besitzt.

Was ist ein Laubbläser?

Ein Laubbläser wird in einfachen Worten als Gebläse bezeichnet. Dies ist ein Gartengerät, das die Luft durch eine Düse aus dem Gerät treibt. Diese Luft kann verwendet werden, um die abgefallenen Blätter und den Grasschnitt auf Ihrem Rasen zu entfernen.

Die Einführung der Laubbläser ist ein Segen für die Gartenliebhaber, denn sie können in kürzester Zeit Rechen und damit vor allem Laub beseitigen. Die Laubbläser, die Sie heute auf dem Markt finden, sind entweder benzinbetrieben oder elektrisch angetrieben.

Die Benziner werden von Zweitakt- oder sogar 4-Takt-Motoren angetrieben. Die Viertaktmotoren wurden eingeführt, um der Luftverschmutzung durch mit einem Benzinmotor entgegenzuwirken. Die elektrischen Laubbläser sind die besten für kleine Gartenbereiche in Ihrem Haus oder Büro. Sie sind preiswerter als benzinbetriebene Laubbläser, haben aber auch weniger Leistung.

Die benzinbetriebenen Geräte gibt es als Handheld-Geräte, Rucksack-Geräte sowie als fahrbare Geräte. Die gasbetriebenen sind ideal für eine längere Nutzung und zum Entfernen von abgestorbenen Blättern und anderen Abfällen aus größeren Gärten.

Diese Tage, finden Sie Laubbläser, die mit eingebauten Funktionen wie ein Vakuum und Schredder, in dem die Blätter gesaugt werden und dann in einen Beutel zerkleinert kommen. Das sind dann aber sogenannte „Laubsauger“, die das Laub nicht durch einen hohen Luftdruck zusammentreiben, sondern es aufsaugen und zerschreddern. Das Ergebnis landet dann in einem Laubsaugerbeutel.

Wie funktionieren Laubbläser?

Sowohl die benzinbetriebenen als auch die elektrisch betriebenen Laubbläser nutzen die Zentrifugalkraft, um die heruntergefallenen Blätter in Ihrem Garten an einem zentralen Ort zusammenzutreiben.

Das Laubgebläse hat ein Gehäuse, in dem sich der Motor und ein Ventilator mit vielen Schaufeln befinden. Wenn der Motor eingeschaltet wird und der Motor anfängt zu laufen, dreht er den Lüfter. Wenn sich der Ventilator im Inneren der Maschine dreht, saugt er die Außenluft an und dreht sich auch in der Luft.

Die gesponnene Luft wird durch ein kleines Laubbläserrohr mit einer an der Maschine angebrachten Öffnung aus der Maschine geschleudert. Da der Luftdruck in der Maschine durch die Zentrifugalkraft aufgebaut wird, muss er manchmal mit einer hohen Geschwindigkeit von etwa 250 km/h aus dem Rohr kommen.

Diese kraftvolle Luft, die aus der Maschine gepresst wird, hilft Ihnen dabei, die abgestorbenen Blätter und Grasschnitte auf Ihrem Rasen leicht zu bewegen und zu stapeln.

Warum wird ein Zweitaktmotor in Laubbläsern eingesetzt?

Die Nabe sowohl der elektrischen als auch der benzinbetriebenen Laubbläser ist der Zweitaktmotor. Die Gründe, warum ein Zweitaktmotor in einem Laubbläser bevorzugt wird, sind:

  • Der Aufbau eines Zweitaktmotors ist sehr einfach, da er keine Ventile besitzt.
  • Durch seine einfache Konstruktion ist er leichtgewichtig.
  • Sie feuern einmal pro Umdrehung und haben das Potenzial, die doppelte Leistung im gleichen Raum zu verpacken.
  • Der Zweitaktmotor kann problemlos in jedem Winkel arbeiten und bietet somit optimale Leistung.

 

Laubsauger und Laubbläser mit Benzinmotor müssen betankt werden
Benzin statt Strom ist nicht immer optimal

Bei so vielen Vorteilen sind die Zweitaktmotoren eine ideale Option für Ihren Laubbläser, um ihn leichter, einfacher zu bedienen und zu transportieren und zudem kostengünstiger zu machen.

Es besteht kein Zweifel, dass die benzinbetriebenen Zweitaktmotoren Lärm machen, was auf die Verbrennung des Motors und der Abgase zurückzuführen ist. Aber, da sie viel mehr Luftstrom produzieren, helfen sie bei der Beseitigung der Trümmer im Garten sehr schnell und effizient.

Die elektrischen Laubbläser sind viel leiser, haben aber weniger Leistung. Nun, da Sie mehr Informationen über Laubbläser wissen, ist es an der Zeit, ein neues Gebläse nach der Größe der Fläche und Ihren individuellen Bedürfnissen auszuwählen. Welche sind nun am besten:

Auf dieser Webseite lernen Sie die Unterschiede kennen, alle Vorteile und auch Nachteile, und können sich anhand Ihrer Aufgaben für den richtigen Laubbläser entscheiden.